TSG DB BR 425 Pro-Line TSG DB BR 425 Pro-Line TSG DB BR 425 Pro-Line TSG DB BR 425 Pro-Line TSG DB BR 425 Pro-Line TSG DB BR 425 Pro-Line TSG DB BR 425 Pro-Line TSG DB BR 425 Pro-Line TSG DB BR 425 Pro-Line TSG DB BR 425 Pro-Line
TSG DB BR 425 Pro-Line TSG DB BR 425 Pro-Line TSG DB BR 425 Pro-Line TSG DB BR 425 Pro-Line TSG DB BR 425 Pro-Line TSG DB BR 425 Pro-Line TSG DB BR 425 Pro-Line TSG DB BR 425 Pro-Line TSG DB BR 425 Pro-Line TSG DB BR 425 Pro-Line
TSG DB BR 425 Pro-Line
1 Bewertungen | Bewertung hinzufügen
Die Baureihe 425, ein 4-teiliger leichter und sparsamer Elektrotriebzug, wurde neben der Baureihe 423, welche für den reinen S-Bahn Betrieb konzipiert ist, von der Deutschen Bahn im Jahre...

Artikelnummer

TSG 0002

€ 19,95
Preis pro Stück

Verfügbarkeit : 20

Die Anzahl Treuepunkte die Sie für dieses Produkt erhalten, beträgt: 19
Anzahl: 
Bestellen
 
Die Baureihe 425, ein 4-teiliger leichter und sparsamer Elektrotriebzug, wurde neben der Baureihe 423, welche für den reinen S-Bahn Betrieb konzipiert ist, von der Deutschen Bahn im Jahre 1994 an das Herstellerkonsortium aus Siemens, Adtranz/Bombardier und DWA (Deutsche Waggonbau AG) in Auftrag gegeben. Im Unterschied zu den anderen Baureihen (423,424) wurde der Triebzug für den regionalen Verkehr vorgesehen. Er unterscheidet sich entsprechend in der Ausstattung. So gibt es je Wagen eine Tür weniger und im ersten Triebkopf wurde ein behindertengerechtes WC eingebaut.
Insgesamt wurden 249 4-Wagen Einheiten in gesamt 5 Bauserien hergestellt. Die verschiedenen Bauserien unterscheiden sich in Ausstattungsmerkmalen wie zusätzliche Tritte an den Einstiegstüren und der generellen Innenausstattung. Technisch sind die Fahrzeuge nahezu gleich aufgebaut. Auch die abgeleiteten Baureihen 424 (S-Bahn Hannover) und der ebenfalls für den Regionaleinsatz konzipierte 426, sind technisch nahezu identisch. Unterschiede gibt es auch bei der Ausstattung mit Zugbeeinflussungssystemen. So ist die erste und dritte Bauserie mit LZB ausgestattet und somit auch für den Betrieb mit einer Höchstgeschwindigkeit von 160km/h zugelassen, während aller anderen nur für bis zu 140km/h zugelassen sind.
In den ersten Jahren des Betriebs gab es immer wieder auch Probleme mit den Fahrzeugen. Vor allem die Bremsanlagen führten zu erheblichen Verzögerungen im Betriebsablauf. Auch Fahrgäste kritisierten immer wieder die Ausstattung und Lautstärke der Fahrzeuge im Fahrgastraum. Diese Probleme wurden nach und nach durch Umbauten größtenteils beseitigt. Die Fahrzeuge befinden sich heute im Betrieb durch die REGIO Tochter der Deutschen Bahn AG und sind nahezu bundesweit anzutreffen.
Die Umsetzung des Triebzuges für den Train Simulator beinhaltet die erste Bauserie und ist somit für den Betrieb mit LZB und einer zugelassenen Geschwindigkeit von 160km/h vorgesehen. Es wurden alle Details der Bauserie plausibel im Modell wiedergegeben. So findet sich natürlich das WC im ersten Triebkopf wieder und auch die festen Tritte an den Einstiegstüren sind vorhanden. Die Beschriftung entspricht den Fahrzeugen, welche im Bereich München (REGIO Bayern) beheimatet sind. Der Fahrstand wurde sorgfältig und originalgetreu nachgebildet. Auch Funktionen und das Fahrverhalten des Zuges wurden, zusammen mit einen Triebfahrzeugführer auf dieser Baureihe, nahezu vorbildgerecht entwickelt.
Das Paket enthält den Triebzug in zwei Versionen. Eine saubere Variante und eine leicht verschmutze Version. Selbstverständlich sind alle von unseren Kunden geliebten Gimmicks und Funktionen enthalten. Dazu zählen bedienbare Rollos, Seitenfenster, EBuLa und ein ganz neues Feature wie die Höhenverstellung des Fahrersitzes mitsamt Kameraeinstellung. Der Innenraum der Wagen wurde natürlich auch nachgebildet und kann durch entsprechende Passagieransichten bestaunt werden. Dazu gesellen sich komplexere Funktionen wie eine manuelle Türsteuerung und das generelle Fahr- und Regelverhalten des Zuges. Vollständig vorbildgerechte PZB und LZB sind natürlich ebenfalls vorhanden. Auch eine schaltbare ZZA und eine automatische Durchnummerierung der Fahrzeuge einer Einheit sind vorhanden.
Das Fahrzeug richtet sich an fortgeschrittene Nutzer und das mitgelieferte Handbuch sollte aufmerksam gelesen werden, um das Fahrzeug mit allen Funktionen störungsfrei im Train Simulator verwenden zu können.

Features:
  • Zwei Verschmutzungsgrade (sauber, leicht verschmutzt)
  • Vorbild gerechtes Fahrverhalten
  • komplexe Zug- und Bremskraftregelung
  • LZB mit Befehl40 zur Überfahrt von Hp0
  • Vorbild gerechte PZB90 V2.0
  • Zeit-Zeit SIFA
  • bedienbare EBuLa
  • automatische und manuelle Türsteuerung (umschaltbar)
  • höhenverstellbarer Fahrersitz mit gleichzeitiger Anpassung der Kameraposition
  • schaltbare Instrumentenbeleuchtung
  • Leselampen und Fahrstandlicht
  • Scheibenwischer mit Intervallschaltung
  • Bügelfeuer mit Licht- und Soundeffekt (Lensflare-Effekt)
  • TS Effekte wie Regentropfen und Lensflares
  • verschiedene Kamerapositionen im Fahrstand und den Passagieransichten
  • Schaltbare ZZA in allen Fahrzeugen und Passagieransichten
  • einfacher, optionaler Kaltstart
  • kompatibel mit Speicherfunktion
  • vorbildnahe Soundkulisse

Hinweis: Der Installer ermöglicht die Auswahl zusätzlicher reduzierter Normalmap-Texturen als Option. Dies kann dazu dienen, den Speicherverbrauch in der 32Bit Version des TS zu verringern und Abstürze zu vermeiden. Die Qualität der sichtbaren Fahrzeugteile kann dabei minimal beeinflusst werden. Für die 64Bit Version des TS ist diese Option nicht nötig.
 

Sortieren nach:

Bahnilein - 26-04-2021 15:23

Sehr gute S-Bahn, vielen Dank!

Trainsim2017.nl Webshop

Musterstraße 1 12345 Musterstadt T: 0123 - 456789 F: 0123 - 456780 E: info@mustermann.de

Diese Website verwendet Cookies, um Besuche zu messen, wir speichern keine personenbezogenen Daten.
Ausgewählte Cookies annehmen